Zum Hauptinhalt springen

Ausschuss f. Digitales, Infrastruktur u. Mobilität

Beschlussvorschlag: Verleihsystem für Lastenräder

Mobilität ist ein menschliches Grundbedürfnis und ihre Gewährleistung daher Bestandteil der öffentlichen Daseinsvorsorge. Aufgabe der Gemeinde ist es, zur uneingeschränkten Mobilität aller ihrer Einwohner*innen unabhängig vom Besitz eines privaten Pkw beizutragen. Neben Bau und Instandhaltung von Geh- und Radwegen schließt die entgeltfreie Bereitstellung von Lastenrädern eine Versorgungslücke im lokalen Mobilitätsangebot. Gleichzeitig wird eine ökologische Alternative zur Pkw-Nutzung bei Transporten auf oft kurzen, innerörtlichen Wegen geschaffen.

Über ein Drittel der lokalen CO₂-emissionen stammt aus dem Verkehrssektor. Um diese zu verringern, ist die Förderung des Radverkehrs als Alternative zum Pkw insbesondere auf kurzen, innerörtlichen Wegen ein zentraler Baustein. Ein Lastenradverleih ermöglicht es der Bevölkerung, auch bei Transporten (etwa von Kindern oder des Wochenendeinkaufs) das Auto stehen zu lassen und auf diese Weise zur Verbesserung von Klimaschutz und Verkehrssicherheit beizutragen. Der Antrag fördert demnach den Klima- und Umweltschutz.

Deshalb fordern wir:

  1. Die Stadt Herne stellt zur entgeltfreien Nutzung Lastenräder zur Verfügung.
  2. Die Verwaltung der Stadt Herne wird beauftragt, bis zum Herbst ein Konzept für ein Verleihsystem Lastenräder zu erstellen.
  3. Für die Anschaffung von zunächst 5 Lastenrädern wird eine außerplanmäßige Ausgabe in Höhe von 15.000 Euro zur Verfügung gestellt. Ein Beitrag zu den laufenden Kosten soll ab dem Jahr 2021 in den Haushalt eingestellt werden.
  4. Die Lastenräder sollen an zentralen Orten in den Stadtbezirken stationiert werden. 

Beschluss vom 22.09.2022:

Die Verwaltung sagt zu, eine Prüfung bzgl. der möglichen Integration eines Angebotes für Lastenräder in bereits bestehende Strukturen durchzuführen und in der übernächsten Sitzung des Ausschusses für Digitales, Infrastruktur und Mobilität (voraussichtlich stattfindend am 12.01.2023) ein entsprechendes Ergebnis vorzulegen.

Die Antragstellerin zieht den Antrag daraufhin zurück.

 

 

Dateien

ARTIKEL: Verwandte Links

  1. RIS Vorlage 2022/0931