Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Jürgen Klute

Schere zwischen Arm und Reich wächst: Ein Armutszeugnis für Angela Merkel

Am 23. Juli 2021 hat der Deutsche Paritätische Wohlfahrtsverband eine Studie zur sozialen Lage in der Bundesrepublik – einem der reichsten Länder auf dem Globus – veröffentlicht.

Die Spiegel-Kolumnistin Samira El Ouassil hat diese Studie des DPWV zum Anlass für eine Bilanzierung der Sozialpolitik der sechzehnjährigen Kanzlerinnenschaft von Angela Merkel genommen. Die sozialpolitische Bilanz nach sechzehn Jahren Angela Merkel als Bundeskanzlerin ist ein Desaster.

Viele Wählerinnen und Wähler sind ebenfalls der Auffassung, dass es in der Bundesrepublik sozialpolitisch nicht gerecht zugeht. Dennoch liegt die CDU bei den Wahlumfragen vorn. Dabei muss allen klar sein: Eine bessere Sozialpolitik wird es mit der CDU in der Regierung nicht geben! 

Im Folgenden der Link auf die Kolumne zur sozialpolitischen Bilanz der Merkel-Ära:

Schere zwischen Arm und Reich wächst: Ein Armutszeugnis für Angela Merkel. Trotz Wirtschaftswachstum gibt es immer mehr arme Menschen in Deutschland. Kanzlerin Merkel hat sich nie um eine bessere Sozialpolitik bemüht. Wenn die Union auch nach der Wahl regiert, sieht die Zukunft düster aus. Eine Kolumne von Samira El Ouassil | Der Spiegel, 29.07.2021

 


Hernes linker Podcast

Fritz-Constantins Flüstertüte

Aktuelle Folge:

Jetzt Mitglied werden

Mitmachen und einmischen! Für Solidarität und soziale Gerechtigkeit. Gegen Waffenexporte und Kriegseinsätze der Bundeswehr. Für mehr Demokratie und eine gerechte Verteilung des Reichtums. 

Jetzt Mitglied werden ...

Unser Beitrag zum CSD Herne 2021