Anfrage: Sicherheitskonzept Cranger Kirmes

Bezirksvertretung Wanne
Alle AnfragenAnfragen beantwortetBezirksvertretung Wanne

Das Sicherheitskonzept für die 583. Cranger Kirmes weist erhebliche Änderungen gegenüber den bisherigen Sicherheitskonzepten aus.  Ziel war es unter anderem,  möglichst wenige Pkw und Busse in den inneren Bereich des Geländes zu lassen mit dem Ergebnis,

  • dass Nutzerinnen und Nutzer des ÖPNV mit Ausnahme von Fahrgäste der regulären Linie 323 erheblich längere Fußwege in Kauf nehmen mussten und
  • das großräumig Parkverbotszonen während der Cranger Kirmes eingerichtet wurden

In diesem Zusammenhang bitten wir um die Beantwortung folgender Fragen:

1.     Wie wird begründet, dass die Sicherheit verstärkt wird, wenn der ÖPNV die Haltestellen "Crange" und "Fred-Endrikat-Straße" zwar regulär anfahren dürfen, aber Sondereinsatzbusse nicht?

2.     Wie und wann wurden die Anwohnerinnen und Anwohner über die neu eingerichteten Parkverbotszonen informiert?